AraFlame Overall AF22 | leichter flammhemmender Anzug

AraFlame Overall AF22 | leichter flammhemmender Anzug
256,90 € * (netto 215,88 €)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 6 Werktage

Größe:

Auswahl zurücksetzen
Kunden meinen, dieser Artikel fällt wie folgt aus:
Fällt klein aus
Passt gut
Fällt groß aus

Dieser Artikel hat noch keine Kundenbewertungen

  • PW02AF2200M
Leichter flammhemmender Overall AF22 | AraFlame Schutzanzug aus leichtem Gewebe... mehr
Produktinformationen "AraFlame Overall AF22 | leichter flammhemmender Anzug"

Leichter flammhemmender Overall AF22 | AraFlame Schutzanzug aus leichtem Gewebe

Der flammhemmende Overall überzeugt nicht nur dank des leichten Gewebes für hohen Tragekomfort in warmen Regionen sondern hat auch inhärent flammhemmende, antistatische Eigenschaften und ist fürs Schweissen geeignet. Ideal ist der Overall für Raffinerien und PetroChemie wo auch Schweissarbeiten anfallen.


Ausstattung des AraFlame Flammschutz Overalls AF22 | Schutzanzug für warme Umgebungen:

  • Die flammenfestige Eigenschaft wird nicht weniger
  • Schutz vor Strahlungs- und Kontakthitze
  • Klasse 1 Schweißschutz
  • Industriewäsche geeignetes Flammhemmendes Reflexband
  • Dreifache Kappnähte für extra lange Lebensdauer
  • Funkgeräteschlaufe für einfaches anklippen des Mikrofons
  • Klettverschluss am Ärmelsaum für einen sicheren Sitz
  • Kniepolstertaschen mit Höhenjustierung ermöglicht zwei Positionierungsmöglichkeiten
  • UPF 50+ blockiert über 98% der UV Strahlen

Vorteile:

  • Dieser Overall besitzt funktionelle Merkmale wie Reflexband für extra Sichtbarkeit, durchgehende dreifach Nähte sorgen für Strapazierfähigkeit und Haltbarkeit des AF22
  • Nach mehreren EN Normen zertifiziert bietet er optimalen Schutz für den Träger.

Zertifizierungen:

  • EN 11612 A1 + A2, B1, C1, F1 (hitzeexponierte Industriearbeiten)
  • EN 11611 Klasse 1 A1 + A2 ( Schweisserschutz )
  • EN 1149-5 (elektrostatische Eigenschaften)
  • US-Norm: NFPA 2112 ( Flame-Resistant Garments for Protection of Industrial Personnel Against Flash Fire )
  • US Norm: ASTM F1959 | F1959M-12 (Determining the Arc Thermal Performance Value of Materials for Clothing)
  • ATPV Wert: 8,5 cal / m² | HAF Wert: 70,5%

Gewebe:

  • AraFlame Plus: 93% Meta-Aramid, 5% Pararamid, 2% Karbonfaser, ca. 200 g/m²

Farben:

  • orange

Größen: 

  • M (48/50) - L (52/54) - XL (56/58) - 2XL (60/62) - 3XL ( 64/66)
Weiterführende Links zu "AraFlame Overall AF22 | leichter flammhemmender Anzug"
Eigenschaften "AraFlame Overall AF22 | leichter flammhemmender Anzug"
Schutz vor: Hitze, Flammen, Schweissen, Antistatik
Ausführung | Art: Overall
Zertifizierungen: EN 1149-3 | 1149-5, EN 11611, EN 11612
Größen: bis 3XL
Gewebe | Stärke: 101 bis 200 g/m²
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "AraFlame Overall AF22 | leichter flammhemmender Anzug"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Informationen

EN ISO 11611 (ehem. EN 470-1) - Diese Kleidung schützt den Träger gegen kleine Metallspritzer, gegen kurzzeitigen Kontakt mit Flammen und gegen ultraviolette Strahlung. Die Schutzkleidung kann geignet sein für Personen beim Schweißen und bei verwandten Verfahren, bei denen die gleiche Art und die gleichen Gefahren auftreten. Die Schutzwirkung wird erzielt durch ein flammenhemmendes Gewebe in Verbindung mit bestimmten Verarbeitungsmerkmalen, die durch die DIN EN 470-1 defi niert werden. Ein Prüfkriterium zur Einstufung als Schweißerschutzkleidung ist die begrenzte Flammenausbreitung. Dabei wird EN ISO 11612 ( ehem. EN 531 ) - Schutzkleidung, die dieser Norm entspricht, ist für den Schutz der Arbeiter gegen kurzzeitigen Kontakt mit Flammen und wenigstens eine Art Hitze vorgesehen. Ein Prüfkriterium zur Einstufung als Schutzkleidung für hitzeexponierte Arbeiter ist die begrenzte Flammenausbreitung nach DIN EN 532, analog dem Prüfkriterium der Schweißerschutzkleidung (Code-Buchstabe A).Die Art der Hitze wird durch die Codes (B bis E) defi niert. Sie kann konvektiv (Code-Buchstabe B), strahlend (Code-Buchstabe C), durch größere Aluminium- (Code-Buchstabe D) oder Eisen- (Code-Buchstabe E) EN 1149-3 / 1149-5 - In explosionsgefährdeten Bereichen dürfen sich Schutzkleidung und Personen nicht elektrostatisch aufladen. Hier wird eine elektrostatisch ableitfähige Schutzkleidung in Kombination mit ableitfähigen Sicherheitsschuhen auf ableitfähigem, geerdetem Fußboden eingesetzt. Die Schutzkleidung muss vollständig geschlossen getragen werden. Sie darf in explosionsgefährdeten Bereichen nicht an- oder abgelegt werden. Die DIN EN 1149 legt Prüfordnungen für elektrostatisch ableitfähige Schutzkleidung zur Vermeidung zündfähiger Entladung fest. Die Bewertung erfolgt nach EN 1149-3:2001. Die Hose besitzt Kniepolstertaschen - hier können optional Kniepolster nach EN 14404 eingesetzt werden

Zuletzt angesehen