Aus HB Schutzbekleidung wird HB Protective Wear

HB Schutzbekleidung und Tempex

Die Firma HB Schutzbekleidung  ist ein altbewährtes Unternehmen, welches schon seit über 60 Jahren erfolgreich am Markt existiert. Gegründet wurde HB Schutzbekleidung im Jahr 1952. Dabei erstreckte sich das Portfolio stets auf die Bereiche Hitze-, Störlichtbogen- und Flammschutz sowie Wetter- und Warnschutz. Ergänzt wurde das Angebot durch den ESD-Produktschutz.  Durch den Einsatz qualitativ hochwertigster Materialien, der Einhaltung von Standards und Normen sowie hochqualifizierten Fachkräften konnte sich das Unternehmen eine feste Position am Markt erarbeiten und zu einem der führenden Anbieter werden. Dabei gilt stets der Slogan „be safe, we care“, welcher Vertrauen schafft und das Verantwortungsbewusstsein des Unternehmens widerspiegelt. Die Einhaltung der hohen Qualitätsstandards wird durch ein mehrstufiges Qualitätssicherungsverfahren sichergestellt, welches noch von Hand durchgeführt wird. Artikel, die dieses Verfahren unbeanstandet und erfolgreich durchlaufen haben, werden mit dem Turtle Tested Siegel versehen. Zum großen Erfolg des Unternehmens haben zudem die jahrelange Erfahrung und ständige Weiterentwicklung beigetragen, so dass HB Protective Wear sich als absoluter Spezialist bezeichnen darf.

Um am Markt auch in Zukunft erfolgreich bestehen zu können und auch international erfolgreich zu sein, hat sich HB Schutzbekleidung das Sortiment von Tempex mit ins Boot geholt und sich zu HB Protective Wear umfirmiert. Auch Tempex ist ein Anbieter von Schutzbekleidung, der ebenfalls seit über 60 Jahren erfolgreich am Markt besteht. Tempex konnte sich einen Namen machen durch überdurchschnittlich hohe Qualitätsstandards und Bekleidung, die in Form eines Baukastensystems sich gegenseitig ergänzend funktioniert und neben den Sicherheitsstandards auch größten Komfort bietet sowie eine ansprechende Optik. Alle Komponenten der Schutzbekleidung greifen ineinander und ergänzen sich. Dabei deckt Tempex vornehmlich den Bereich der Multifunktions-, Kälte- und Hitzeschutzbekleidung ab. Somit kann HB Protective Wear nun an ein großes Produktspektrum bedienen, sowohl mit der Tempex Kälteschutzkleidung als auch mit dem MultiNorm Flammschutz.

Fest steht, dass das Unternehmen sowohl auf Nachhaltigkeit setzt als auch auf soziale Verantwortung. Hierzu gehören auch eine besondere Standorttreue und eine stetige Weiterentwicklung der Kompetenzen. Das  Unternehmen hat seinen Firmensitz nach wie vor am Gründungsstandort in Thalhausen, Rheinland-Pfalz. Die Mitarbeiterbelegschaft ist konstant bzw. wächst mit der Globalisierung und Internationalisierung des Unternehmens. Kernbegriffe von HB Protective Wear sind die Worte persönlich, zuverlässig, leistungsstark, hochwertig, innovativ, begehrenswert und verantwortungsbewusst. Das Konzept 21 to wear ist dabei ein wichtiger Baustein im Segment Kundenservice und Zuverlässigkeit. Hierhinter verbirgt sich das Versprechen, dass Bekleidung, die aktuell nicht auf Lager ist, sicher innerhalb von maximal 21 Tagen dem Kunden zur Verfügung gestellt wird, um die Handlungsfähigkeit aufrechtzuerhalten und den benötigten Schutz zu garantieren. Mit dieser Gesamtentwicklung konnte die Marktposition stabilisiert und verbessert werden und das Unternehmen an Wachstum gewinnen, sowohl national als auch international.

Die Produktlinien

Ein Produktfeld ist dabei Arc & Energy. In diesem Bereich fertigt das Unternehmen Schutzbekleidung für den Bereich des Störlichtbogenschutzes. Benötigt wird dieser Schutz in Berufsfeldern, die mit Elektrizität in Berührung kommen, wie Elektriker, Anlagenbauer oder auch im Bereich der Energieversorger. Um die Funktionstüchtigkeit der Bekleidung sicherzustellen wird diese regelmäßigen und sehr gründlichen Tests unterzogen.

Ein weiteres Feld ist der ESD Produktschutz. Hierbei handelt es sich um stromableitende Bekleidung. Dies ist dort erforderlich, wo es zu vermeiden gilt, dass vom Körper ausgehende elektrische Aufladungen auf die Produkte übergehen. Die ESD Bekleidung verhindert die Übertragung von elektrischer Aufladung zuverlässig.

Die Sparte Cleanroom & Dust beschäftigt sich mit der Fertigung von sogenannter Reinraumbekleidung. Dieser durchläuft ebenfalls eine strenge Qualitätskontrolle und wird nach allgemein anerkannten Reinheitsklassen bewertet. Reinraumbekleidung zeichnet sich dadurch aus, dass sie zu 100 % staubarm bzw. partikelfrei ist.

Ein besonders wichtiges Feld der Schutzbekleidung ist Heat, Flame & Splashes. Die in diesen Bereich fallende Bekleidung schützt Personen, die mit großer Hitze und  offenen Flammen zu tun haben durch den Standard MultiNorm Flammschutz. Hierzu zählt auch geschmolzenes Metall. Die Bekleidung schützt  zuverlässig vor Spritzern, Funken und großer Hitze. Nötig wird der Einsatz dieser Bekleidung beispielsweise im Handwerk als Schweißerschutz oder aber auch bei der Feuerwehr. Selbstverständlich ist auch dieser Multinorm Flammschutz zertifiziert. Zudem vereint die Bekleidung neben der besonderen und teils zugeschnittenen Schutzeigenschaften auch einen besonders hohen Tragekomfort.

Ein wichtiger Kernbereich des Unternehmens ist die Tempex Kälteschutzkleidung. Mit Cold Protection hat sich HB Protective Wear die Tempex Kälteschutzkleidung mit ins Boot geholt. Die Produkte sind EN 342 zertifiziert und nur aus hochwertigsten Stoffen gefertigt. Innerhalb der Produktlinie lassen sich die Varianten nach Prinzip eines Baukastens variabel zusammenstellen und ergänzen. Alle Komponenten sind aufeinander abgestimmt und garantieren einen vollständigen, sicheren Schutz.

Schutzbekleidung hat neben einer funktionellen Wirkungsweise aber auch einen optischen Auftrag. Dieser erfüllt sich mit Hivis & Weather. In diesem Bereich bietet das Unternehmen High- Visibility- Bekleidung an. Diese ist ausgezeichnet mit der Warnschutzklasse 3, der höchsten möglichen Einstufung. Sowohl das Design als auch die Funktionalität überzeugen. Die Warnschutzbekleidung ist gekennzeichnet durch ihre auffällige, grelle Optik.

Den letzten Bereich deckt Hb Protective Wear mit der Sparte Chemicals ab. In Berufen, in welchen besonders aggressive oder gefährliche Substanzen zum Einsatz kommen ist ein besonders zuverlässiger Schutz geboten. Dies kann sowohl im Labor als auch in der freien Natur zum Tragen kommen. Hier wird natürlich ebenfalls besonders intensiv auf die Qualitätssicherung geachtet um maximale Arbeitssicherheit zu gewährleisten.

Somit bietet Ihnen das Unternehmen ein rundes und vollständiges Paket an professioneller Sicherheitsbekleidung auf höchstem Niveau und unter Berücksichtigung aller erforderlichen Normen und Zertifikate für eine reibungslose Gestaltung des Arbeitsalltags in Gefahrenberufen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.